Anziehen, Pflege & Waschen

von urbanfeinestruempfe

Anziehen:
Die Strümpfe werden in die Daumenbeugen beider Hände gerafft; zuerst über die Zehen, dann über den Fuß gezogen und langsam unter Zug am Schienbein hoch abrollen gelassen.
Ähnlich wie Damen dies tun….
aber niemals oben am Bündchen gegriffen und über den Fuß gestülpt!

https://www.youtube.com/watch?v=aJ7S6B3wAu4

Anschließend die Strümpfe mit den Fingern glattziehen (und in der Länge korrigieren).
Dies ist besonders wichtig bei den Sea Island Strümpfen, da diese nach der ersten Wäsche eingelaufen zu sein scheinen – ist aber nicht!
Durch die Strickart und das spezielle Garn erscheinen sie nur kürzer und müssen nach der ersten Wäsche wieder etws gezogen werden,
da sich die Maschen beim Waschen verdichtet haben.

 

 

Waschen:

Je feiner das Garn, desto niedriger sollte die Waschtemperatur ausfallen, max. 40 Grad bei Verwendung eines entsprechenden Waschmittels.

Bakterien-Vernichtung bei 60 Grad und mehr ist der totale Unsinn:
Nach der 40 Grad-Wäsche mögen in den Socken wohl noch ein paar Bakterien überleben – aber wenn interessiert das, denn sie liegen doch eh nur in der Schublade und spätestens wenn sie wieder an den Füßen sind werden sie mit den körpereigenen Bakterien erneut aufgefüllt – oder seit wann duschen Männer mit 60 Grad heißem Wasser?

Handwäsche ist erst bei Cashmere- oder sehr feinen Merino- oder Seidenstrümpfen angesagt – regulär reicht aber die Waschmaschine mit 40 Grad Wassertemperatur für alle anderen Garne vollkommen aus bzw. beschädigt die Strümpfe nicht.

Advertisements